Clicky

Politics

Warum Fox Information einen tagelangen Zusammenbruch über Dr. Seuss hat

Konservative Medien verwandelten den National Read Across America Day 2021 in einen epischen Zusammenbruch des Kulturkrieges.

Am Dienstagmorgen und bis in den Nachmittag hinein wurde die angebliche „Absage“ des legendären Kinderautors Theodor Geisel, besser bekannt als Dr. Seuss, als jüngstes Beispiel für den Amoklauf des Wachliberalismus unablässig wiederholt Tatsache, dass Dr. Seuss tatsächlich nicht abgesagt wurde.

“Die Abbruchkultur storniert Dr. Seuss”, beklagte Brian Kilmeade, Moderator von Fox & Friends, und fügte später hinzu: “Es ist außer Kontrolle.”

“Die Leute haben zu viel Angst”, wiederholte Co-Moderatorin Ainsley Earhardt. “Sie wollen nicht in all das involviert sein, also wollen sie lieber einfach alles absagen … die Orte, an die wir gerade in diesem Land gehen.”

Fox & Friends setzt seinen emotionalen Zusammenbruch über die “radikale” Verschwörung fort, “Kinderbücher zu eliminieren” von Dr. Seuss, und “die Leute haben zu viel Angst”, um sich zu äußern, also “sie würden lieber einfach alles absagen”. Es ist, als gäbe es eine Anti-Seuss-Kabale, die die Hebel der Macht zieht. pic.twitter.com/FDtmKYa6on

– Bobby Lewis (@revrrlewis) 2. März 2021

Dieses Fox & Friends-Segment war kein Einzelfall. Vor Dienstag, 9 Uhr, war Dr. Seuss mehr als 30 Mal in Fox News und Fox Business erwähnt worden. Der Moderator von Fox Business, Stuart Varney, wies sogar auf die angebliche Absage von Dr. Seuss als eine der großen Geschichten des Tages hin.

Dr. Seuss war ein noch größeres Thema bei Newsmax – einer Trumpier-Alternative zu Fox News -, wo es mehr als 20 Mal während der Wake Up America-Morgenshow des Netzwerks erwähnt wurde.

Angesichts dessen, was ihnen erzählt wurde, könnten die Zuschauer der beiden Netzwerke entschuldigt werden, zu glauben, dass die Dr. Seuss-Kontroverse die größte Nachrichtengeschichte des Tages ist.

Und es hörte nicht mit den Morgenshows auf. Ein Reporter von Fox News stellte der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, während des Briefings am Dienstag eine Frage, warum Biden Dr. Seuss in seiner Erklärung zum Read Across America Day nicht erwähnte, und Fox News versuchte dann, Psakis Antwort zu drehen (sie verwies den Reporter darauf) das Bildungsministerium) als eine Art Skandal. (Fox News hat auf eine Frage nach einem Kommentar zu seiner Seuss-Berichterstattung nicht geantwortet, da diese veröffentlicht wird.)

In einer Welt, in der jeden Tag immer noch 2.000 Amerikaner an Covid-19 sterben und der Kongress sich mit Themen wie einem 1,9-Billionen-Dollar-Konjunkturprogramm und großen Reformen der Stimmrechte auseinandersetzt, wäre diese Konzentration auf Dr. Seuss auf jeden Fall albern. Aber was es noch lächerlicher macht, ist die Tatsache, dass fünf Minuten Forschung zeigen, dass all die Empörung viel Lärm um sehr wenig ist.

Dr. Seuss wurde nicht abgesagt

Die rechtsgerichtete Empörung über Dr. Seuss lässt sich auf einen Artikel vom 26. Februar in Ben Shapiros Daily Wire-Veröffentlichung zurückführen, in dem es um eine linke Pädagogengruppe ging, die öffentliche Schulen dazu ermutigte, den „Read Across America Day nicht mehr mit Dr. Seuss zu verbinden“ “Rassistische Untertöne” in einigen seiner Bücher. Die beiden sind miteinander verbunden, da die National Education Association zuvor den 2. März, Geisels Geburtstag, als Gelegenheit genutzt hat, die Alphabetisierung zu fördern.

Mindestens ein Schulbezirk – das öffentliche Schulsystem von Loudoun County im Norden von Virginia – hat tatsächlich beschlossen, den Read Across America Day von Dr. Seuss zu trennen, um den Schulen die Anleitung zu geben, „den Read Across America Day nicht ausschließlich mit Dr. Seuss zu verbinden“. Geburtstag.”

The Daily Wire zitierte diese Anleitung als Beweis dafür, dass Dr. Seuss “abgesagt” wurde. Als Reaktion auf die Empörung, die der Artikel hervorrief, veröffentlichten die Schulen des Landkreises Loudoun eine Erklärung, in der versucht wurde, die Aufzeichnung zu korrigieren.

“DR. Seuss-Bücher wurden in den öffentlichen Schulen des Landkreises Loudoun (LCPS) nicht verboten “, heißt es später.„ Wir ermutigen unsere jungen Leser weiterhin, alle Arten von Büchern zu lesen, die inklusiv, vielfältig und reflektierend für unsere Studentengemeinschaft sind, nicht nur feiern Sie Dr. Seuss. Dr. Seuss-Bücher wurden nicht verboten und stehen Schülern in unseren Bibliotheken und Klassenzimmern zur Verfügung. Dr. Seuss und seine Bücher stehen jedoch nicht mehr im Mittelpunkt des Read Across America Day an den öffentlichen Schulen des Loudoun County. “

Dann, am 1. März, veröffentlichte Präsident Joe Biden eine Erklärung zum Read Across America Day, die mit jahrelangen Präzedenzfällen brach, indem er Dr. Seuss nicht erwähnte. Dies führte zu Schlagzeilen wie “Biden CANCELS Dr. Seuss”.

Dem rechtsgerichteten Empörungsfeuer wurde am Dienstag mehr Treibstoff hinzugefügt, als Dr. Seuss Enterprises, das Unternehmen, das die Arbeit des Autors veröffentlicht und lizenziert, ankündigte, dass sechs Seuss-Bücher nicht mehr veröffentlicht werden, weil sie farbige Menschen „auf diese Weise“ darstellen sind verletzend und falsch. “

Warum findet diese Neubewertung von Dr. Seuss jetzt statt? Zum Teil hat dies mit einer Studie von 2019 zu tun, die von einer gemeinnützigen Organisation im Zusammenhang mit dem Read Across America Day namens Learning for Justice durchgeführt wurde und Seuss ‘Arbeitsverkehr in „orientalistischen Tropen“ und „Anti-Blackness“ abschloss. Hier ist ein Schlüsselexperte aus dieser Studie:

Von den 2.240 (identifizierten) menschlichen Charakteren [in 50 Dr. Seuss books]Es gibt fünfundvierzig farbige Zeichen, die 2% der Gesamtzahl menschlicher Zeichen ausmachen. “ Von den 45 Charakteren zeigten 43 Verhaltensweisen und Erscheinungen, die mit schädlichen und stereotypen orientalistischen Tropen übereinstimmen. Die verbleibenden zwei menschlichen Charaktere “werden im Text als” afrikanisch “identifiziert und beide stimmen mit dem Thema der Anti-Schwärze überein.” Es ist auch wichtig zu beachten, dass jede der nicht weißen Figuren männlich ist und dass sie alle „in unterwürfigen, exotifizierten oder entmenschlichten Rollen dargestellt werden“, insbesondere in ihrer Beziehung zu weißen Figuren.

Diese Studie führte zu einer Neubewertung einiger Arbeiten von Seuss, einschließlich der sechs Bücher, die Dr. Seuss Enterprises nicht mehr veröffentlicht. Es gibt jedoch keinen Hinweis darauf, dass die Entscheidung dieses privaten Unternehmens auf den Druck des „Woke Mob“ zurückzuführen ist, und es ist nicht so, als würden Dr. Seuss ‘Werke aus den Regalen von Bibliotheken und Buchhandlungen gezogen.

Konservative wollen nicht zulassen, dass Fakten ihrer Erzählung im Wege stehen

Es ist durchaus vernünftig, klassische Kulturwerke durch das Prisma der heute vorherrschenden Werte neu zu bewerten. Dies bedeutet nicht, dass diese Werke „abgesagt“ wurden oder wertlos sind – es bedeutet nur, ehrlich zu sein, wie sie in Bezug auf Inklusivität und Respekt gegenüber anderen Menschen zu kurz gekommen sind.

Aber in den Monaten, seit Donald Trump die Präsidentschaft verloren hat, haben sich rechte Medien und republikanische Kongressmitglieder in die sogenannte “Annullierungskultur” gelehnt, um gegen Demokraten vorzugehen, ohne über Politik oder wirklich irgendetwas Wesentliches diskutieren zu müssen alle. Stattdessen haben die Republikaner unterstellt, dass Demokraten Traditionen verbieten wollen, die für konservative Identitäten von zentraler Bedeutung sind. Kurz gesagt, sie schüren die Beschwerden ihrer Basis.

In der letzten Woche gab es einige bemerkenswerte Beispiele dafür. Am absurdesten war es vielleicht, dass die Rechten Tage damit verbrachten, sich über Hasbros angebliche Absage von Mr. Potato Head zu ärgern.

Ainsley Earhardt macht sich Sorgen darüber, wie sie wissen wird, welches Geschlecht von Kartoffelspielzeug sie kaufen soll (sie sind mit “Mr.” und “Mrs.” gekennzeichnet), und Steve Doocy geht davon aus, dass Hasbro versucht hat, politisch korrekt zu sein, bis “die Gegenreaktion enorm war”. und es ging in Panik zurück (das ist nicht passiert.) pic.twitter.com/yrPAo7yqrI

– Bobby Lewis (@revrrlewis), 26. Februar 2021

Es stellte sich heraus, dass die ganze Wut über Mr. Potato Head auf einer Fehlinterpretation einer Hasbro-Pressemitteilung beruhte. Während die Marke jetzt als “Potato Head” bezeichnet wird, werden Mr. und Mrs. Potato Head von der Firma nicht “storniert” – sie werden als Charaktere im breiteren Potato Head-Universum weiterleben.

Doch selbst nachdem Hasbro die Verwirrung beseitigt hatte, brachten die Konservativen des CPAC die Pronomen von Mr. Potato Head als Beispiel für einen wild gewordenen liberalen Wachzustand zur Sprache.

“Sie haben versucht, Kermit den Frosch und Mr. Potato Head abzusagen. Sehen Sie das? Sie haben sich von Mr. Potato Head zurückgezogen. Ich glaube, er hat ihnen gesagt, dass seine bevorzugten Aussprachen ‘er, sein, er’ sind.” – Jim Jordan pic.twitter. com / gU9pwYh3rk

– Aaron Rupar (atrupar), 28. Februar 2021

Am Dienstagmorgen hatten sich die Behauptungen von Dr. Seuss und Mr. Potato Head zu einem einzigen Objekt rechtsgerichteter performativer Empörung zusammengeschlossen. Während eines Fox & Friends-Interviews nutzte Donald Trump Jr. beispielsweise eine Frage zu Dr. Seuss, um gegen die liberale „Abbruchkultur“ im Allgemeinen zu schimpfen.

Das mag albern erscheinen – und das ist es auch. Aber Republikaner und ihre Medienförderer nutzen diese Art von Kulturkriegsbeschwerden, um nicht über echte Themen zu sprechen, einschließlich derer, für die sie eintreten, die unpopulär sind.

Ein ungeheuerliches Beispiel dafür war das Interview von Fox & Friends First am Dienstag mit Rep. Madison Cawthorn (R-NC). Trotz der Tatsache, dass sowohl BuzzFeed als auch die Washington Post in den letzten Tagen Exposés veröffentlicht haben, in denen zahlreiche Vorwürfe sexueller Belästigung gegen ihn aufgeführt sind, wurde Cawthorn keine einzige Frage dazu gestellt. Stattdessen hatte er Gelegenheit, sich ausführlich über die gefälschte Absage von Dr. Seuss zu beschweren.

Madison Cawthorn war heute Morgen bei Fox & Friends First für ein Interview. Er wurde nie nach den mehrfachen sexuellen Belästigungsvorwürfen gegen ihn gefragt, aber er erhielt die Gelegenheit, gegen die angebliche Absage von Dr. Seuss zu schimpfen. pic.twitter.com/fC0XpVj8Lg

– Aaron Rupar (@atrupar), 2. März 2021

Später am Dienstag, als FBI-Direktor Christopher Wray vor einem Senatsausschuss über den Aufstand vom 6. Januar und den Fall eines rechtsgerichteten häuslichen Terrorismus aussagte, war Fox News das einzige Netzwerk, das nicht live darüber berichtete.

Stattdessen sprachen sie mehr über Abbruchkultur und Dr. Seuss.

Und Fox hat bis weit in den Dienstagnachmittag hinein noch mehr Podiumsdiskussionen über die Abbruchkultur geführt. Am Dienstagabend war es sogar die Hauptgeschichte auf der Website von Fox News.

In der Zwischenzeit schloss der Vorsitzende der Minorität des Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy (R-CA), den Kreis der rechtsgerichteten Desinformation, indem er eine Debatte über das Wahlrechtsgesetz nutzte, um sich über Dr. Seuss in einer Art Soundbite zu beschweren, die auf zusätzliche Fox-Berichterstattung zugeschnitten war.

“Zuerst verbieten sie Dr. Seuss und jetzt wollen sie uns sagen, was wir sagen sollen”, log er.

Abgesehen von der Albernheit, überhypte Kulturkriegsthemen zu verwenden, um von realen Problemen abzulenken, gibt es ein paar Ironien in der rechten Besessenheit, „Kultur abzubrechen“. Erstens, wie die Schriftstellerin Charlotte Clymer auf Twitter betonte, verbieten Schulen Bücher mit LGBTQ-Themen viel häufiger als Bücher, die Rassismus oder Bigotterie enthalten.

Und ich fand heraus, dass für das letzte Jahr, für das wir Daten haben (2019), von den 10 am meisten herausgeforderten und verbotenen Büchern * ACHT * ausschließlich LGBTQ-Themen waren.

Es scheint, dass Sozialkonservative Überstunden gemacht haben, um LGBTQ-Bücher zu “stornieren”

– Charlotte Clymer @ (@cmclymer) 2. März 2021

Und zweitens deuten andere Arbeiten von Dr. Seuss trotz der Rassenunempfindlichkeit einiger seiner Bücher darauf hin, dass er sich nicht mit den Agenden rechter Politiker identifizieren würde, die ihn jetzt als Knüppel benutzen.

Von Fiona Macdonalds 2019 BBC-Stück „Die überraschend radikale Politik von Dr. Seuss“:

Beschreibung der Kriegsleistung von Dr. Seuss [during World War 2] als “sehr eindrucksvoller Beweis für Zeichentrick als Kunst der Überzeugung”, [graphic novelist Art] Spiegelman erklärt, wie sie „gegen Isolationismus, Rassismus und Antisemitismus schimpfen, mit einer Überzeugung und Leidenschaft, die auf den meisten anderen amerikanischen Redaktionsseiten dieser Zeit fehlt… praktisch die einzigen redaktionellen Cartoons außerhalb der kommunistischen und schwarzen Presse, die die Jim Crow-Politik und die Militärpolitik des Militärs verleugneten Charles Lindberghs Antisemitismus “. Dr. Seuss, so argumentiert er, “hat diese Zeichnungen mit dem Feuer ehrlicher Empörung und Wut angefertigt, die jede echte politische Kunst befeuern”.

Dass Fox News lügt, ist nicht wirklich neu – schließlich hat das Netzwerk Wochen damit verbracht, die Menschen in die Irre zu führen, zu glauben, dass die jüngsten weit verbreiteten Stromausfälle in Texas irgendwie eine Anklage gegen den Green New Deal sind.

Aber dass das Netzwerk an einem Tag, an dem so viel anderes passiert, eine so große Sache mit Dr. Seuss macht, zeigt, wie sehr das Netzwerk immer noch darum kämpft, sich in der Post-Trump-Welt zu identifizieren. Und es ist auch eine Erinnerung daran, wie weit es bereit ist, eine alternative Realität für seine Zuschauer zu konstruieren, in der die wichtigsten Dinge ihre Beschwerden sind.

Melden Sie sich für den The Weeds Newsletter an. Jeden Freitag erhalten Sie eine Erklärung einer großen politischen Geschichte aus der Woche, einen Blick auf wichtige Forschungsergebnisse, die kürzlich veröffentlicht wurden, und Antworten auf Leserfragen, um Sie durch die ersten 100 Tage der Amtszeit von Präsident Joe Biden zu führen.

Related Articles