Clicky

News

Abgekürzter Pundit Roundup: Die internationale Landschaft verändert sich.

WaPo:

Trumps Schatten ragt beim G-7-Gipfel immer noch über dem bewölkten Himmel auf

Matthew P. Goodman, Senior Vice President for Economics am Center for Strategic and International Studies, sagte, um die Europäer zu beruhigen: „Biden muss zeigen, dass er zuversichtlich ist, dass die USA zurück sind, dass die USA bereit sind, das zu tun, was sie brauchen.“ im Inland zu tun.”

„Wir werden nicht in den Trumpismus zurückfallen – das ist die Botschaft, die er vermitteln muss, und das ist eine schwierige Botschaft, besonders so früh in seiner Amtszeit“, sagte Goodman.

Biden trat am Samstag mit Macron auf und gestikulierte dem französischen Staatschef, als er von Reportern gefragt wurde, ob Amerika zurück ist.

„Ja, definitiv“, antwortete Macron.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagt jetzt auf CNN, dass sie bereits morgen abschätzen könnte, ob es im Senat drei weitere Stimmen gibt, um die Kommission am 6. Januar zu verabschieden – oder ob es Zeit für einen Sonderausschuss ist.

– Hugo Lowell (@hugolowell) 13. Juni 2021

Naftali Bennett wurde gestern als neuer israelischer Premierminister vereidigt.

Das Übergabe-Arbeitstreffen von @netanyahu und @naftalibennett hat begonnen.

— Gil Hoffman (@Gil_Hoffman) 14. Juni 2021

Stellen Sie sich vor, Sie sehen die neue israelische Regierung mit Meretz wieder an der Macht, Labour wieder an der Macht, die arabisch-israelische Partei zum ersten Mal an der Macht, Lapid als echte Macht in der Koalition, Faschisten & Siedlerrabbiner & Ultra-Orthodoxe an der Macht und Netanjahu, der in die Opposition geworfen wird… und denken, dass sich nichts geändert hat

– Neri Zilber (@NeriZilber) 14. Juni 2021

Haaretz:

Yair Lapid steigt auf das Podium, schlägt Zwischenrufer und kehrt auf seinen Platz zurück

Yesh Atid-Chef Yair Lapid holte nach Naftali Bennett das Podium, nutzte aber nur eine von seinen neun Minuten, um die Knesset-Mitglieder zu rügen, die den neuen Premierminister Bennett ständig belästigt hatten.

„Jeder israelische Bürger ist in Ihnen verlegen und wird jetzt daran erinnert, warum wir Sie ersetzen müssen“, sagte Lapid, bevor er zu seinem Platz zurückkehrte.

Lapid ist der beste israelische Politiker im Bunde.

Lapids vollständige Rede pic.twitter.com/jP3tclKiHR

– Judah Ari Gross (@JudahAriGross) 13. Juni 2021

Profi-Tipp: Tu so, als würde deine Mutter zuschauen.

Virginia Heffernan/LA Zeiten:

Berichte über QAnons Tod sind nicht übertrieben

Deshalb musste QAnon, der aus dem ehemaligen Präsidenten Trump einen Messias machte, immer an Fahrt verlieren. Es wird dem Bogen der wütenden, durchgeknallten amerikanischen Verschwörungstheorien folgen, die seit dem Bürgerkrieg existierten. Kulte wie QAnon brennen hell und verblassen schnell.

QAnons Untergang ist in der Tat in vollem Gange. Ihr Anführer Q, eine Figur aus der dunklen Seite des Internets, wird heute allgemein als die Kreation von Jim und Ron Watkins verdächtigt. Die Watkins-Männer sind ein zwielichtiges Vater-Sohn-Duo in Asien, das Pornografie und Hassreden online anbietet.

Wenn die Watkins-Hypothese wahr ist, bedeutet dies, dass Q nicht gerade der patriotische, prinzipientreue Rächerkreuzzug gegen den Sexhandel ist, auf den seine Anhänger vertrauen.

Hier ist meine kurze Geschichte der schrecklichen “Gesundheitsfreiheit” -Bewegung, wie sie Anti-Impfstoff / Anti-Wissenschafts-Aktivitäten mit rechtsextremem Extremismus verband, die jetzt tragischerweise in der gesamten GOP Mainstream ist, und in der letzten Woche sehen Sie diesen Müll bei Fox in der Nacht @jclinicalinvest https:/ /t.co/Yik0Fz5YAk https://t.co/b50jJn8DD0

— Prof. Peter Hotez MD PhD (@PeterHotez) 13. Juni 2021

New York Times:

„Nehmen Sie das Schiff“: Konservative wollen die Southern Baptists kommandieren

Die Aufständischen, teilweise mit Piratenmotiven, glauben, dass die Konfession in Fragen der Rasse, des Geschlechts und der strengen Autorität der Bibel zu weit nach links abgedriftet ist.

Nächste Woche werden mehr als 16.000 Pastoren und Leiter der Südbaptisten nach Nashville zu ihrem ersten Jahrestreffen der Nach-Trump-Ära kommen. Es ist ihr hochkarätigstes Treffen seit Jahren, mit einer mehr als doppelt so großen Teilnehmerzahl im Vergleich zum letzten Treffen im Jahr 2019, nachdem im vergangenen Jahr eine Pandemie abgesagt wurde. Es schließt Monate bösartiger Machtkämpfe über jede kulturelle und politische Spaltung des Landes ab, insbesondere nach der Ermordung von George Floyd.

Jede Variante ist ein Würfelwurf, irgendwann wird es eine Variante sein, bei der der Impfstoff weniger gut funktioniert, weshalb wir die Welt impfen müssen https://t.co/lgem6D1zvV

— Molly Jong-Fast (@MollyJongFast) 13. Juni 2021

Scott Coley/Glaube Philosophie und Politik:

Rassismus & Patriarchat: Zwei Stränge derselben autoritären Theologie

Es gibt viele Überschneidungen zwischen Evangelikalen, die soziale Gerechtigkeit (oder „Wachheit“) als marxistisch abtun, denen, die das Patriarchat befürworten, und denen, deren Theologie stark an den Gedanken von Männern angelehnt ist, die biblische Unterstützung für Sklaverei und Rassentrennung beanspruchen.

Die Überschneidungen sind kein Zufall: All diese Verpflichtungen entspringen einer autoritären Sichtweise, die Menschen in eine göttlich verordnete Hierarchie organisiert, die hauptsächlich auf angeborenen körperlichen Eigenschaften basiert und Moral als eine Frage des Gehorsams gegenüber seinen natürlichen Vorgesetzten begreift. Sie alle sind der Meinung, dass Gott einige Menschen dazu bestimmt hat, Autorität auszuüben, und Gott hat andere dazu bestimmt, sich der Autorität zu unterwerfen. Moralische Ordnung wird erreicht, wenn wir unseren von Gott bestimmten Platz in der Hierarchie einnehmen; und abgesehen von dieser Hierarchie gibt es keine Moral.

Nach diesem Paradigma ist es nicht widersprüchlich, eine Kirchenversammlung abzuhalten, die gegen die Vorschriften der öffentlichen Gesundheit verstößt, und dann Römer 13 anzurufen, um diejenigen zu ermahnen, die gegen die US-Einwanderungspolitik oder die Geschwindigkeit, mit der unsere Regierung Afroamerikaner tötet und inhaftiert, protestieren. Die Männer, die diese Auffassung von Moral annehmen, scheinen die Spannung nicht einmal zu verstehen: allem Anschein nach glauben sie, dass Römer 13 an diejenigen gerichtet ist, für die Gott Unterwerfung bestimmt hat – die Entrechteten und Enteigneten – und nicht an diejenigen, die Autorität haben wie sie selbst . Ihrer Ansicht nach sind Gesetze und öffentliche Richtlinien, die Ungleichheit kristallisieren, eher ein Beweis für Gottes Plan als eine Folge menschlicher Verderbtheit: Systemische Ungleichheit ist eher Ausdruck moralischer Wahrheit als eine Übertretung dagegen.

Ein Thread über die Torheit der Anti-CRT-Gesetze und die Gefahr, Ideen zu verbieten. Lassen Sie uns zunächst eine Sache ganz klarstellen. Keine der Anti-CRT-Gesetze, die ich gelesen habe, verbietet die Critical Race Theory. Nicht eins. So wird der Öffentlichkeit von Anfang an eine Stückliste verkauft. /1

— David French (@DavidAFrench) 11. Juni 2021

Peter Hotez/Daily Beast:

Wer steht vor einem Albtraum ‘Vaxx Summer’?

Im vergangenen Sommer explodierte die Coronavirus-Pandemie im Süden, obwohl sie sich aus von einer Pandemie heimgesuchten Nordstaaten wie New York zurückzog.

In diesem Jahr, da sich in den GOP-Hochburgen das Zögern und die Ablehnung von Impfstoffen verfestigen, könnte ein Zusammentreffen neuer Faktoren Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die in Südstaaten leben, direkt ins Fadenkreuz der Pandemie bringen.

GOP-Wirtschaftsbotschaft, die durch GOP-Kulturkriege verletzt wurde, über @pkcapitol https://t.co/OCY6H24oRL

— Meridith McGraw (@meridithmcgraw) 12. Juni 2021

Alex Samuels/FiveThirtyEight:

Wie Trumps Entfernung aus den sozialen Medien seinen Griff in die GOP beeinflussen könnte

Und während Trump möglicherweise keine sozialen Medien braucht, um eine treue Fangemeinde aufzubauen – er hat bereits eine –, könnte er in Schwierigkeiten geraten, wenn es darum geht, die Medienerzählung ohne das Megaphon eines Social-Media-Accounts zu kontrollieren. Als Kandidat und Präsident ging Trump oft zu Twitter, um Beschwerden zu verbreiten, persönliche Angriffe zu starten oder Desinformation (einschließlich Lügen über die Wahlen 2020) zu verbreiten und im Wesentlichen mit seinen Tweets den Nachrichtenzyklus des Tages zu bestimmen. Wenn er also 2024 erneut für die Präsidentschaft kandidieren sollte (wie er angeblich erwägt), würde seine Kampagne wahrscheinlich ohne Facebook- oder Twitter-Konto leiden.

Es ist aber auch möglich, dass die Verbote Trump nicht schaden, sondern den gegenteiligen Effekt haben: Die republikanische Basis zu beleben, die den Big-Tech-Regulierungen bereits skeptisch gegenübersteht und das zweijährige Facebook-Verbot nicht ganz so unterstützt hat wie Demokraten und unabhängige Wähler taten es. Kreiss sagte jedoch, er halte es für unwahrscheinlich, dass allein ein Thema der Technologiepolitik Wähler für eine bestimmte Partei oder einen bestimmten Kandidaten – selbst Trump – gewinnen wird. Was wirklich zählt, sagte er, ist, dass Trumps Verbot Teil einer umfassenderen Geschichte ist, die Republikaner über Gatekeeping-Institutionen erzählen können, die ihrer Meinung nach konservative Stimmen zum Schweigen bringen. „Republikanische Kandidaten, republikanische Medien und sicherlich republikanische Aktivisten erzählen gerne die Geschichte von Technologiegiganten, die ihre Ansichten zensieren“, sagte er. „Es verstärkt diese Geschichte, dass Machtinstitutionen gegen Konservative voreingenommen sind … und spielt in den Diskurs ein, dass die Meinungsfreiheit angegriffen wird.“

Redefreiheit vs. freie Reichweite (und es ist die Reichweite, nach der er sich sehnt).

🚨 ERSTE NICHTINTERNE VIRGINIA-WAHLUMFRAGE 2021 🚨@WinWithJMC/@CNalysis #VAGOV | McAuliffe (D) +4#VALG | Ayala (D) +6#VAAG | Hering (D) +7#VAHoD | Demokraten (D) +1 Artikel – Umfrage: Demokraten haben bei den Wahlen in Virginia 2021 leichte Führungenhttps://t.co/ybsYkWuynm

— Chaz Nuttycombe (@ChazNuttycombe) 13. Juni 2021

Alex Shepard/TNR:

Republikaner glauben ernsthaft, dass Trump die Wahl aufgrund einer von ihnen erfundenen Vertuschung eines Laborlecks verloren hat

Lindsey Graham und andere Konservative versuchen, die Covid-Kontroverse du jour in das neue Russiagate zu verwandeln.

Die Lab-Leak-Theorie und die damit verbundenen Kontroversen sind derzeit besonders schwer zu behandeln, da die Diskussionsteilnehmer nicht aufrichtig daran interessiert sind, den Ursprung des Virus aufzudecken. Stattdessen verwenden sie die Angelegenheit als Stellvertreter für andere nicht damit verbundene Bedenken. Für Trump war es eine Möglichkeit, sein eigenes Versagen bei der Bewältigung der Pandemie zu entschuldigen. Zum [Sen. Lindsey] Graham, es ist eine Möglichkeit, das Gespenst einer korrupten Presse zu erwecken, die von der Demokratischen Partei gefesselt ist. Für viele andere ist es eine neue Möglichkeit, breitere Bedenken hinsichtlich der politischen Korrektheit zu äußern und die Kultur zu vernichten – wenn Ängste vor rassistischem Animus die Wissenschaft manipulieren, heißt es, sind wir in Schwierigkeiten.

Graham ist jedoch auf der Jagd nach einem Skandal, der im Stil von Russiagate neue Empörung auslösen und Biden beschädigen kann. Natürlich verkaufen Republikaner bereits einen solchen Skandal: Sie haben sich an Trumps Überzeugung angeschlossen, dass die Wahl gestohlen wurde und dass Biden nicht nur illegitim, sondern ein Usurpator ist. Auf diese Weise hat die GOP bereits auf die Hand gegeben und sich als den Lügen ergeben. Die Theorie des Laborlecks kann bestätigt werden oder auch nicht – es ist möglich, dass wir nie wirklich wissen, woher das Virus stammt. Aber es rechtfertigt Donald Trump sicherlich nicht, und es gibt keinen Grund zu glauben, was er dazu zu sagen hat.

2/ Wenn Sie nicht geimpft sind: Ich hätte Angst. Vielleicht sogar sehr ängstlich. Warum? Beginnen wir mit den Dingen, die wir über die aktuelle Situation wissen, und schichten Sie dann neue Informationen über die Delta-Variante (auch bekannt als indisch) ein, B.1.617.2 Dann enden wir mit dem, was ich Ihnen vorschlage, und wir tun es .

— Bob Wachter (@Bob_Wachter) 13. Juni 2021

TNR interviewt Brian Stelter (CNN) auf Fox:

Brian Stelter über die „Radikalisierung“ der Wahlen 2020 Fox News

„Die Anzahl der Fox-Mitarbeiter, die zu mir sagten: ‚Ich vermisse Roger Ailes‘ hat mich absolut überrascht.“

Das ist ein Wort, das ich vor zwei Jahren befürchtete, das ich nicht mehr verwenden wollte: radikalisiert. Es tauchte immer wieder in meinen Interviews mit Fox-Mitarbeitern auf, mit Quellen, die frustriert und bereit waren, durchsickern zu lassen – sie waren es, die das Wort „radikalisiert“ weiterhin benutzten. Aber es dauerte eine Weile, bis ich dazu kam. Aber es ist nicht zu leugnen. Die Umfrage ist da. Die Daten sind da. Alle unsere Erfahrungen mit den Zuschauern bestätigen dies.

Bei Gesprächen mit Fox-Mitarbeitern im vergangenen Herbst und letzten Winter war die Angst greifbar: die Angst vor dem Publikum, die Angst, das Publikum zu verlieren. Ich möchte nicht sagen, dass es für diese Mitarbeiter schwächend war, und ich möchte auch niemanden vom Haken lassen. Aber die Produzenten sagten mir immer wieder: „Wir bluten Augäpfel“ und „Unsere Zuschauer hassen das“. Ich erinnere mich, dass einer sagte: „Wir haben Angst“, und er meinte: „Wir haben Angst vor Newsmax und Netflix und all diesen Orten, an die sich unsere Zuschauer zurückziehen.“ Das ist echt für diese Produzenten, die nur eines wissen, nämlich zu gewinnen. Das wurde ihnen entrissen, als Trump die Wahl verlor.

In seinem Urteil schrieb er die Behauptung der Klage, die Impfstoffe seien experimentell und gefährlich, “ist falsch und auch irrelevant”. https://t.co/repczmqeYs

— Greg Dworkin (@DemFromCT) 13. Juni 2021

Related Articles